Fender Stratocaster Antigua (Baujahr: 1980)

fenderantiqua_1.jpg

EUR 2.990,00 bei Kauf im Laden (ansonsten zzgl. Versandkosten)

Fender Stratocaster Antigua Fender Stratocaster Antigua Fender Stratocaster Antigua Fender Stratocaster Antigua Fender Stratocaster Antigua

Die Geschichte

1980: AC/DC melden sich mit Trauer und „Back In Black“ zurück, Bruce Springsteen leidet an einem „Hungry Heart“ und The Police geben sich mit „Walking On The Moon“ futuristisch.

In der Fender Factory entsteht in diesem Jahr eine Stratocaster in einer ganz besonderen Ausführung. Das Instrument wird anlässlich des „10th Anniversary Crossroads Antigua“-Festivals für Gitarrenmeister Eric Clapton aufgelegt. „Antigua“ deshalb, weil Clapton auf der Karibik-Insel Antigua eine Reha-Klinik für Alkoholsüchtige unterhält, für die er regelmäßig die Einnahmen seiner „Crossroads“-Konzerte, sowie die Erlöse aus den Auktionen seiner Instrumentenverkäufe spendet.

Das Instrument erhält eine „custom color“, eine Sonderlackierung, im so genannten „Antigua“-Burst. Ansonsten weist das Instrument alle typischen Fender-Features auf: Der Ahornhals ist ein „one-piece-maple“-Neck, wie seit 1970/71 üblich, mit einer Dreipunkt-Verschraubung fixiert. Dazu hat das Instrument die große, auffällige Kopfplatte mit ebenfalls großem Fender-Logo. Auch der Stahlstab zum einstellen der Halskrümmung („truss rod“) wird fortan nicht Korpus-seitig justiert, sondern am Headstock. Durch die sichtbare Metallhülse die das Inbusgewinde schützt, bekommen die Stratocasters dieser Ära gerne den Spitznamen „bullet headstock“.

Der prominenteste User dieser Stratocaster ist natürlich „Mr. Slowhand“.

Technischer Zustand

Eigentlich sind die Instrumente diese Baujahre immer recht schwer, aber diese Strat hat einen leichten Esche-Korpus.
Ich bin immer auf der Suche nach dem original Schlagbrett und Trem-Abdeckung.
Ich habe sie mit Chrome Schlagbrett bekommen und habe mir mit Mint Replacements beholfen.
Die Bünde (6230) habe ich eingesetzt sowie einen Knochensattel angefertigt.
Sie ist viel gespielt worden, das sieht man ihr an und hört es auch. Sie klingt entspannt, rund und hat viel Sustain.