Ibanez ST-1300 WH (Baujahr: 1979)

IMG1720
Front Back Detail 01 Detail 02

Die Geschichte

1979: Pink Floyd veröffentlichen ihr Monumentalwerk „The Wall“, AC/DC sind auf dem „Highway To Hell“ unterwegs und The Clash gelingt mit „London Calling“ ein Meilenstein der Rock-Geschichte.

Mitte der Siebzigerjahre haben sich die Gitarrenbauer der Firma Ibanez den Ruf erarbeitet, qualitativ hochwertige und äußerst präzise Repliken begehrter Gitarren und Bässe – vornehmlich der Firmen Fender und Gibson – zu fertigen. Diese Instrumente sind zum Teil so gut, so exakt und authentisch, dass man von den so genannten „lawuit“ Modellen spricht. Plagiatsklagen hin oder her: der Wert dieser handwerklich und klanglich hervorragenden Instrumente steigt bei Musikern und Sammlern rasant.

Bei dem vorliegenden Instrument orientiert man sich deutlich an Gibsons Klassiker EDS-1275, der legendären 12/6-String-Doppelhalsgitarre. Die ersten Ibanez-Modelle dieser Baureihe orientieren sich sogar noch deutlicher am Original. Die „ST-1300“ war seinerzeit übrigens in Cherry Red (Hi, Jimmy!) oder wie hier abgebildet in Weiß zu haben. Der obere Hals ist, wie üblich, für das 12-String-Play konzipiert, der untere Hals ist mit sechs Saiten bestückt. Die Besonderheit dieses Instruments: Beide Hälse sind nicht, wie in der frühen Serie geschraubt, sondern geleimt! Was schon mal ein ordentlicher Bringer in Sachen Sustain ist. Die Griffbretter aus Palisander sind mit Block-Inlays aus Perlmutt verziert - die ersten Kopien hatten für eine kurze Zeit Trapeze-Inlays. Die Saiten werden jeweils von zwei Humbuckern abgenommen, die jeweils von einem Tone-und Volume-Knob geregelt werden und laufen über eine goldfarbene Bridge zu einem goldfarbenen Stop Tailpiece. Schick! Für die Bequemlichkeit des Spielers sorgt ein schwarzes, geschwungenes Pickguard.

Zu den bekanntesten Ibanez-Playern gehören George Benson, John Scofield und Paul Gilbert.

Technischer Zustand

SN: 794829

Bis auf den Steg-Pickup der 6-String ist die Gitarre 100% Original.
Die Hälse sind eingeleimt, was die Gitarre nah an das Original bringt.