Ibanez Musician (Baujahr: 1979)

IMG1409.jpg
Front Back Details 1 Details 2 Details 3

Die Geschichte

1979: Pink Floyd veröffentlichen ihr Monumentalwerk „The Wall“, AC/DC sind auf dem „Highway To Hell“ unterwegs und The Clash gelingt mit „London Calling“ ein Meilenstein der Rock-Geschichte.

Im gleichen Jahr führt die Firma Ibanez ihre „Musician“-Serie ein, die sie bis 1987 kommerziell äußerst erfolgreich fortführt. Die Erfolgsstory im Bass-Sektor beginnt anfangs mit zwei Modellen der MC-800 und MC-900er Serie, erhältlich in den Finishes „Natural“ (NT) und „Dark Stain“ (DS). Das hier vorliegende Modell basiert konstruktiv auf der damals ungeheuer innovativen „neck trough“-Konstruktion, also einer Korpus-Konstruktion mit durchgehenden Hals, was für mehr Stabilität und Sustain sorgt. Dafür wurde der Korpus aus Esche und Walnuss gefertigt, der Hals aus Ahorn und Walnuss. Das Griffbrett ist aus Palisander und wurde mit Dot-Inlays versehen, die geschwungene Kopfplatte ist mit dem typischen Ibanez-Logo gekrönt.

Das vorliegende Instrument ist als Viersaiter gebaut, wurde mit zwei Ibanez-Pick-Ups und einem Dreiband-Equalizer komfortabel ausgestattet und ist durch mehrere Volume- und Tone-Regler anzusteuern. Später führt Ibanez weitere Versionen wie 5- und 6-Saiter ein, dazu und Fetless-, und Linkshänder-Modelle in ihre Musician-Serie ein.

Zu den bekanntesten Playern dieses Basses gehören Mr. Big-Basser Billy Sheehan, Ex-Polizist Sting und U2-Bassist Adam Clayton.

Technischer Zustand

Dieser Bass ist nicht nur 100% original sondern nahezu Mint.
Das Instrument kommt mit originalem Koffer.